2006 Brixen

Eine Bibel - viele Kirchen!

Alle christlichen Kirchen stützen sich auf die gleiche Heilige Schrift, dennoch sind sie uneins untereinander. Ist das Wort Gottes nicht eindeutig genug? Haben wir verschiedene Ohren für die eine Botschaft Jesu? Wie wichtig sind die unterschiedlichen Traditionen, die die Kirchen voneinander trennen? Welchen Stellenwert hat die Bibel in unseren Kirchen?
 

Programm

Donnerstag,

26. Oktober 2006

 

16.00

Eröffnung der Tagung

 

16.15

Prälat Dr. Georg Untergraßmair
Entstehung der Hl. Schrift

Text
Foto

18.30

Abendessen

 

19.30

Begrüßungsabend
Heinz Glaser: 15 Jahre ARGE-Ökumene – Powerpointpräsentation
Berichte aus den Bundesländern
Erfahrungsaustausch

Präsentation

(pdf/3,5MB)

Foto

Freitag,

 27. Oktober 2006

 

08.00

Morgenlob

 

09.00

Dr. Ernst Jäger
Bedeutung der Hl. Schrift für die Gläubigen und der Umgang mit ihr in der r.k. Kirche.

Text
Foto

11.00

Bild gewordene Bibel: Führung durch den Kreuzgang des Brixener Doms.

Fotos

12.30

Mittagessen

 

14.30

Pastore Marco Gisola
Bedeutung der Hl. Schrift für die Gläubigen und der Umgang mit ihr bei den Waldensern

Text

Foto

16.30

Abfahrt zur Besichtigung des Klosters Neustift bei Brixen

Fotos

18.30

Törggeleabend

Fotos

Samstag,

28. Oktober 2006

 

09.00

Plenumsdiskussion
Knackpunkte in der Ökumene
Die Hl. Schrift, unsere Hoffnung für die Einheit der Christen trotz unterschiedlicher Traditionen der Kirchen.

Fotos

11.00

Gemeinsamer Gottesdienst

Fotos

12:20

Mittagessen und Abreise

 

Verlängerung

 

 

13.00

Wanderung von Feldthurns nach Säben

Fotos

 

 

 

 

vorher zurück zu Jahrestreffen weiter