2006 Ökumenische Fachtagung

Wasser aus Stein schlagen. Ökumene und eucharistische Spiritualität

"Dringend geboten ist eine neue Art und Weise der Dogmenlektüre, die Dogma in einer zweifachen Weise versteht, nämlich als ganzheitliches christliches Lehrprofil sowie als konfessionell gefärbten Bekenntnissatz: Das ökumenische Augenmerk müsste sich entschieden auf die spirituelle Tiefendimension richten, in die das Dogma eingebettet ist. Es gilt gleichsam Wasser aus Stein zu schlagen, damit das normative Wort als Quell und Ausdruck geistlichen Lebens fruchtbar wird." Schreibt Univ.-Prof. Dr. Bertram Stubenrauch in einem Beitrag über Ökumene und eucharistische Spiritualität, der Grundlage der Ökumenischen Fachtagung 2006 war.
Einige Gruppen haben sich im Vorfeld eingehender damit befasst und im Rahmen der Tagung darüber berichtet.?

 

Ablauf

Freitag,

13. Jänner 2006

 

-

Ökumene und eucharistische Spiritualität,
Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Bertram Stubenrauch, Professor für Dogmatische Theologie, Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Wien

Text

-

Berichte der Vorbereitungsgruppen

 

-

Podiumsgespräch mit 
Dr. Gerold Lehner, Leiter des Evangelischen Predigerseminars;
Dr. Nicolae Dura, Bischofvikar der rumänisch orthodoxen Kirche;
Univ.-Prof. Dr. Bertram Stubenrauch

 

-

Plenumsdiskussion

 

-

Taufgedächtnisfeier "Versöhnung in Christus erfahren"

 

-

Agape, Begegnung, Gespräch

 

 

Stubenrauch, Lehner, Gleixner, Dura

interessierte Zuhörer