Ehevorbereitungsseminare
für konfessionsverbindende Paare

"Ökumenisches Eheseminar"

Geschichte

In unserer Zeit fällt gerade konfessionsverschiedenen Paaren als Menschen aus unterschiedlichen kirchlichen Traditionen die Rolle zu, Konfessionen zu verbinden und somit Ökumene im Alltag zu leben. Der ARGE Ökumene ist es ein Anliegen, konfessionsverbindende Brautpaare in ihrer speziellen Situation wahrzunehmen und zu begleiten. Sie hat daher schon vor Jahren ein eigenes Ehevorbereitungsseminar angeregt, das auf die Anliegen der Paare besonders eingeht.

Von der katholischen Kirche wird ein solches Seminar verpflichtend (als Voraussetzung für eine Trauung) verlangt. Für den evangelischen Partner erscheint es uns ebenfalls wichtig, da es schließlich auch für ihn/sie einen wichtigen Beitrag zu einer lebenslangen Beziehung leisten möchte.

An diesem Tag wird neben persönlichen Anliegen die kirchliche Trauung mit den Besonderheiten der kirchenspezifischen Aspekte erarbeitet. Auch die Glaubenspraxis, Taufe und Kindererziehung werden angesprochen. Das Seminar umfasst Paargespräche sowie Austausch in Kleingruppen und im Plenum.

Begleitet wird dieses Seminar von einem/einer evangelischen Pfarrer/in, einem katholischen Priester und einem konfessionsverbindenden Ehepaar der ARGE Ökumene, das seine gelebten Erfahrungen einbringt.

Dieses Seminar wird von der katholischen Kirche als "Ehevorbereitungskurs" voll anerkannt!

Nähere Angaben zu diesen Seminare finden Sie unter: Termine

 

Weitere Unterlagen

Handreichung (Diözese Salzburg)  PDF 1,8 MB